Naturjuwel Island im Frühling

27.05.2023
bis
09.06.2023

ab

€ 4.218,00

pro Person

Island genießt seit langem eine hohe Popularität. Das erstaunt kaum, denn Island ist atemberaubend schön. Wir haben die Insel aus „Feuer und Eis“ wegen ihrer hohen Beliebtheit nach mehreren Erkundungen in unser Programm aufgenommen. Island ist ein Hotspot für Landschaftsfotografen und Naturliebhaber. Die Wanderungen führen uns durch herrliche Landschaft, durch Täler und zu Gletschern. Es brodelt hier nonstop – dank zischender Geysire und dampfender Vulkane. Über 600 natürliche Quellen locken mit warmem Thermalwasser zum Naturbaden in der Wildnis. Diese Reise wird geleitet von Pink Alpine Guide Steff Felix, der Island wie seine Westentasche kennt und auch dort lebt. Er kann euch viele unbekannte und wenig begangene Orte und Naturbadestellen zeigen, die ihr sonst nie entdecken würdet.

Tag 1: Góðan dag Island!

Am Abreisetag triffst du die anderen Teilnehmer und den Gruppenguide von Pink Alpine am Flughafen in Keflavik / Reykjavik. Wir übernehmen nach der Einreise das Gepäck und starten erwartungsvoll zur Erkundung der Vulkaninsel.

Tag 2 und 3: Reykjavik

Die Hauptstadt Islands ist ruhig und mit ihren 130'000 Einwohnern winzig im Vergleich zu anderen Hauptstädten Europas. Reykjavik bietet sich an um auf einem Bummel die Stadt näher kennenzulernen. Eines der Wahrzeichen ist das eindrücklichen Opernhaus "Harpa". Wer mag, kann abends nach mehreren Nächten auf Entzug in den Ausgang gehen. Es gibt eine LGBT-Bar "Kiki Queer Bar" (Laugavegur 22, 101 Reykjavik) und zahlreiche gayfriendly Cafés (Café Bablu = gay owned) und Shops in Reykjavik. Ein Kuriosum ist das seit Frühsommer 2020 in neue Räume gezogene isländische Phallusmuseum. Ob winzig oder mannsgross, ob behaart, nackt, gebogen, gerade oder gekringelt - es ist schon erstaunlich, welche Farben und Formen sich die Natur für das männliche Fortpflanzungsorgan ausgedacht hat. Lehrreich und witzig zugleich zeigt das Museum die grösste Penissammlung der Welt.

Immer wieder machen die Vulkane Islands weltweit Schlagzeilen. Gerade lockt der Ausbruch des Fagradalsfjall tausende Schaulustige an. Denn auch wenn ein Vulkanausbruch eine grosse Zerstörungskraft entwickeln kann, dieser ist eher beschaulich und kann nach einer kurzen Wanderung sehr eindrücklich - vor allem auch in der Dämmerung beobachtet werden. Übernachtung im Hotel im Zentrum Reykaviks.

Tag 4: Wanderung im Tal von Landmanalaugur

Heute verlassen wir Reykjavik für eine ganze Weile und wandern durch das Tal von Landmanalaugur und freuen uns auf das anschliessende Bad in einer heissen Naturquelle und zwei schöne Wasserfälle (Gljufrabui und Seljalandsfoss) in der Abendstimmung. Die Übernachtung ist im Hotel geplant.

Tag 5: Gletscherlagune und Naturbaden

Heute stehen unglaublich viele Highlights auf dem Programm. Zum Bespiel ein Bad im lauschigen Seljallalaug Pool. Die Besichtigung der Gletscherzunge Solheimajökull, die Besichtigung der Basaltsäulen an der Reynisfjara Beach und eine Kurzwanderung an der wilden Küste von Vik, wo es Seevögel wei z.B. Islands Nationalvogel den Papageientaucher zu beobachten gibt. Die Übernachtung ist im Hotel in Katla geplant.

Tag 6: Gletscher Vatnajökul

Der heutige Tag ist geprägt des gewaltigen Gletschers Vatnajökull und seiner Gletscher Lagune und dem Diamanten Strand. An dem schwarzen Strand werden die von einem Gletscher abgebrochenen und zunächst von einer Lagune ins Meer treibenden Eisblöcke wieder an Land gespült und überziehen den Strand mit Wellen geschaffenen, glitzernden Eisskulpturen. Die Eisblöcke wirken wie übergrosse Edelsteine auf dem schwarzen Strand. Heute wandern wir entlang der Gletscherzunge des Svartifoss Gletschers. Die Gletscherseen sind ein besonders attraktives Fotosujet. Die Übernachtung ist in Höfn geplant.

Tag 7: Der wilde Osten von Island

Weiter geht's in Richtung Osten. Wer auf dem Seeweg angereist ist, kennt sich hier schon ein bisschen aus. Der Osten ist noch dünner besiedelt als der Süden der Insel. Es gibt grosse Seen wunderschöne Fjorde hier zu bestaunen. Und hier wurden auch zahlreiche Filmaufnahmen gemacht. Eines der "Filmdörfer" ist noch heute zu besichtigen. Die zwei nächsten Übernachtungen sind in Egilstadir geplant.

Tag 8: Ausflüge und Wanderung in der Region Egilstadir

Tag 9: Schwefel & Dampf Erlebnis

Schwefel & Dampf prägen unseren heutigen Ausflugstag. Die Landschaft ist auf Island ist geprägt von tiefen Furchen. So auch im Studlagil Canyon oder bei den beiden beiden Vulkankrater Krafla. Hier ist augenfällig, um was es in Island unter anderem geht: um Geologie und Naturgewalt. In vulkanischer Landschaft blubbert und dampft es überall. Wo man hinsieht, bieten sich tolle Fotomotive an. Abends erreichen wir den Myvatn See, wo für uns in der Nähe ein Hotel reserviert ist.

Tag 10: Godafoss Wasserfall, Geysiere und heisse Quellen

Heute führt uns die Route zu einem der eindrücklichsten Wasserfälle auf Island. Der Godafoss ist ein Magnet für viele Touristen. Im Spätsommer 2022 wird es überraschend ruhig auf Island sein. Du kannst dir also die beste Stelle für deine Fotos oder zum in Ruhe die Naturgewalt zu geniessen, frei aussuchen. Wir sind inzwischen hoch im Norden der Insel und erreichen den nördlichsten Punkt unserer Reise in Akureyri

Tag 11: Wasserfall Gullfoss

Der "Goldene Wasserfall" gehört zu den bekanntesten und schönsten Wasserfällen des Landes, die man ohne grosse Anstrengung erreicht. Gespeist vom Gletscherwasser des Langjökull stürzen sich in den Sommermonaten etwa 130 Kubikmeter pro Sekunde über zwei Stufen insgesamt 32 Meter in die Tiefe, bevor sie durch einen siebzig Meter tiefen Canyon weiterfliessen. Die emporsteigende Gischt sorgt bei Sonnenschein für einen fotogenen Regenbogen. Danach besuchen wir die heissen Quellen von Heravellir. Abends übernachten wir im Hotel Gulfoss in Saudarkrokur

Tag 12: Geologische Highlights

Auch der heute Tag ist von geologischen Highlights geprägt. Heute erreichen wir jene Stelle, wo die Kontinental Spalten zwischen den Platten Amerika und Europa aufeinandertreffen. Übernachtung im verheissungsvollen "Frost & Fire Hotel"

Tag 13: Retour nach Reykjavik

Unsere Reise nähert sich leider bereits ihrem Ende. Die Fahrroute heute führ zurück in die Hauptstadt nach Reykjavik. Damit die Teilnehmer, welche Island mit dem Flieger verlassen, am nächsten frühen Morgen in der Flughafennähe sind, haben wir Zimmer in Keflavik reserviert. Es ist der letzte Abend auf Island unter den neu gewonnen Reisekumpels.

Tag 14: Wir treten die Heimreise an

Es heißt Abschied nehmen.  Rückflug ab Flughafen Keflavik oder Transfer über die Insel zurück nach Seydisfjördur zum Fährterminal. Auch hier sind drei weitere Übernachtungen unterwegs geplant. Vulkanlandschaften, Gletscher, die bis ins Meer ragen, wilde Klippen und berstende Wasserfälle sind unvergessliche Bilder, die noch lange in unseren Köpfen haften bleiben.

Inklusive

Sämtliche Übernachtungen in Hotels inklusive Frühstück

13-tägige Erlebnisreise lt. Reisebeschreibung

Alle Überlandfahrten und Transfers im komfortablen Minivan

Planung, Organisation und Durchführung der Wanderungen lt. Programm

Reiseleitung durch deutschsprachigen Island Experten

Kleine Gruppengröße garantiert

Gepäcktransport

Reiseleitung während der ganzen Reise durch den professionellen Gruppenguide

Nicht Inklusive

Anreise nach Island

Getränke, Mahlzeiten & Zwischenverpflegung

Trinkgelder & Versicherung

Zusätzliche Eintritte & Aktivitäten

Hinweise

Hotels: Die Unterkünfte entsprechen einem hohen Komfort gemessen an den landesüblichen Unterkünften.

Mahlzeiten: Die isländische Küche umfasst zahlreiche Spezialitäten (viel Schaf, Fisch, etc.)

Klima: Island verfügt über ein ozeanisch-kühles Klima. Die Sommer sind kühl. Die Winter trotz nördlicher Lage recht mild.

Anforderungen: Die geplanten Wanderungen sind technisch und bezüglich körperlicher Anforderungen als leicht bis mittel eingestuft. Auf den Wanderungen und Erkundungen sind wir mit dem leichten Tagesrucksack unterwegs. Das schwere Gepäck bleibt in der Unterkunft oder wird im Begleitfahrzeug transportiert.

Gruppengrösse und Buchungsfrist Die minimale Teilnehmerzahl liegt bei 3 Männern. Wir freuen uns über deine Buchung bis spätestens 26.02.2023

Durchführung und Organisation der Reise durch unseren Partner Pink Alpine

Programmänderungen vorbehalten

Scroll to Top