Jesse White

Drag of the Month: King Jesse White

Darauf sind wir besonders stolz. In der Serie Drag of the Month dürfen wir euch diesen Monat erstmals einen Drag King präsentieren. Das männliche Pendant zu einer Drag Queen quasi. Also eine Frau, die eine Kunstfigur als Mann geschaffen hat. Jesse White steht uns für das Interview zur Verfügung.

Ein Newcomer: Die Kunstfigur Jesse White gibt es erst seit April 2020. Wir haben ihn in der Show von Drag Queen Vanessa Community aus Innsbruck, „I put a spell on you“ entdeckt, wo er sich von Vanessa die Karten legen ließ. Die Figur des Jesse White ist so jung, als dass noch nicht einmal klar ist, ob es denn bei diesem Künstlernamen bleibt. Angefangen hat alles im Dezember 2019 als er seine Drag Mom Queen Naomi King (unsere Drag of the Month im Monat Oktober) und seine Drag Sister Chichi The Queen Gonzalez kennengelernt hat. „Drag is Magic und hat mich in ihren Bann gezogen“, erklärt Jesse.

Jesse White ist kein „Draufgänger“ oder „Heartbreaker“ sondern viel mehr ein Mann zum Heiraten und eine Schulter zum Anlehnen. Spontanität, Optimismus und Romantik zählt der King zu seinen Charaktereigenschaften. Zugegebener Maßen besteht auf den Bildern eine gewisse Ähnlichkeit mit dem Wendler. Ob Jesse diese Ähnlichkeit in Zukunft als Chance nutzt wird sich zeigen.

Die meisten Drag Queens sind Meister ihres Faches wenn es um das Thema Make-Up geht. Für Jesse dauert das Gesamtpaket inklusive Bart im Moment noch ca. 1 Stunde. „Den Bart mach ich ab und zu sogar mehr als einmal, bis er mir tatsächlich gefällt“, räumt Jesse ein. Je sicherer Jesse wird desto häufiger werden auch die Auftritte. Seine Drag Mother Queen Naomi King hat ihn als Drag Sohn in die Community „House of King“ aufgenommen wo er gemeinsam mit anderen nationalen und internationalen Drags regelmäßig an den tollen Performances arbeitet und momentan vor allem noch Backstage seinen Beitrag dazu leistet. .

Jesse liebt es zu reisen. Dieses Jahr im Juni wäre Thessaloniki am Plan gestanden. Hier hätte auch die diesjährige Europride stattfinden sollen. Generell lebt Jesse nach dem Credo: „Woanders ist es anders und gerade das ist so bereichernd, man muss eben bereit sein, seinen Horizont zu erweitern“.

Jesse appelliert an die Toleranz der Menschen. „Egal ob hetero, schwul, lesbisch, transsexuell,… wir sind alle Menschen und verdienen es, respektvoll behandelt zu werden! – Wir haben alle nur dieses eine Leben, also sollte jeder tun dürfen, was ihn glücklich macht, und wonach ihm der Sinn steht.“ Da gibt es wohl nicht mehr viel hinzuzufügen.

Wir freuen uns auf jeden Fall, dass Jesse White der erste Drag King of the Month auf unserer Seite ist und wünschen ihm für die Zukunft alles erdenklich Gute! Er ist auf jeden Fall eine Bereicherung für die Community und wir werden sicherlich noch viel Positives über ihn berichten können.
Interview: Alfred Holzknecht, Fotos: Jesse White, Barbara Weber Photography 

 

Share

Autor

Alfred Holzknecht

Alfred Holzknecht

Diskussion

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top