Wandern Amalfi Küste

03.10.2021
bis
08.10.2021

ab

€ 1.318,00

pro Person

Südlich von Neapel schiebt sich das gewaltige Felsmassiv der Monti Lattari nach Westen ins Tyrrhennische Meer und bildet eine etwa 50 Km lange Halbinsel, die auf die Insel Capri zuläuft. Die felsige Südküste dieser Halbinsel nennt man Amalfiküste. Sie wird zu den schönsten Küsten weltweit gerechnet. Ursprünglich waren die Städtchen und Dörfer entlang der Küste nur per Boot zu erreichen und liegen heute unterhalb der Strasse. Mit ihren weiss getünchten kubischen Häusern mit Kuppeldächern wirken die Dörfer maurisch. Der nahe Vesuv beschert der Provinz Kampanien, zu der Amalfi gehört, einen der fruchtbarsten Böden des Mittelmeerraums. Deshalb wachsen hier Zitronen, die prächtiger sind als anderswo, aromatische Aprikosen und die einzigartigen Tomaten der Sorte San Marzano. Die Amalfiküste zählt seit 1997 zum Weltkulturerbe der UNESCO. An dieser Küste fühlte sich schon so mancher Dichter, Musiker und Hollywood-Star wie im Paradies. Am Eingang zum Städtchen Amalfi steht denn auch: «wer von hier ins Paradies kommt, für den bleibt alles beim Alten».

Tag 1: Anreise

Am 3. Oktober 2021 ist die individuelle Anreise geplant. Mit der Bahn lässt sich Amalfi via Salerno ideal erreichen. In Salerno halten unter anderen auch die Hochgeschwindigkeitszüge «Freccia Rossa». Via Milano - Rom - Napoli bist du in wenigen Stunden bequem hier. Du triffst deinen Gruppenguide sowie die anderen Teilnehmer am späteren Nachmittag in Amalfi an der Réception des Hotel Aurora in Amalfi. Nach dem Check-In und einer kurzen Vorstellungsrunde spazieren wir ein bisschen im Ort herum und geniessen den ersten Abend am Mittelmeer, das hier azurblau ist. Übernachtung im Hotel Aurora in Amalfi.

Tag 2:

« Auf dem Weg der Götter»

Nach dem Frühstück treffen wir unseren lokalen Wanderleiter, Alessandro. Er kennt die Amalfiküste wie seine Hosentasche und wird uns die nächsten vier Tage die schönsten Ecken an der Amalfiküste zeigen. Wir beginnen mit einem der schönsten Wanderpfade Italiens, dem «Sentiero degli Dei», der die gesamte Schönheit der Amalfiküste widerspiegelt. Auf dem Weg der Götter haben wir wunderschöne Ausblicke auf die Küste, authentische Bauernhäuser und begegnen Maultieren und Ziegen, die noch immer diesen alten Weg seit Jahrhunderten benutzen. Wir starten von Bomerano (600 m.ü.M), einem Stadtteil von Agerola. Wir wandern über terrassenförmige Täler mit Weinbergen und Kalksteinfelsen. Dann wandern wir in Richtung Praiano, durch beeindruckende Täler mit mediterranen Eichen und alten Klöstern, die sich an die Berghänge schmiegen, mit einem unvergleichlichen Blick auf die sorrentinische Halbinsel und Capri. In Praiano (150 m.ü.M) angekommen, gibt es die Möglichkeit, im Dorf zu bleiben, um zum Strand zu gehen, in den Gassen zu flanieren oder nach Amalfi zurückzukehren.

 

Höhepunkte: beste Aussicht auf die Küste, griechische Mythologie
Länge des Weges: 6 km
Dauer der Wanderung: 4 Stunden
Höhenunterschied: -450

Tag 3:

Ravello und der Pfad der Zitronen

Wir werden vom zentralen Platz in Ravello (350 m.ü.M), der Stadt der Musik, die hoch auf den Hügeln der Küste liegt, starten. Hier gibt es die Möglichkeit, die beiden Villen zu besichtigen, die absoluten Schmuckstücke der Schönheit der Küste: Villa Rufolo und Villa Cimbrone (für virtuelle Innenbesichtigungen lohnt sich ein Besuch der hauseigenen Webseite). Von Ravello aus gehen wir zu Fuß nach Minori, einem malerischen Dorf an der Küste. Nach der Mittagspause setzen wir den Spaziergang über den Zitronenpfad nach Maiori fort, wo wir inmitten von Terrassengärten und mit schöner Aussicht auf die Küste spazieren, gehen werden. Die ersten Zitrusfrüchte wurden ums Jahr 900 angepflanzt, Amalfi war im Mittelalter eine bedeutende Seemacht am Mittelmeer. Die Setzlinge kamen aus Palästina, Pilger oder Händler brachten sie aus dem Heiligen Land. Im Laufe der Jahrhunderte entstand durch Züchtung die gesuchte Amalfi-Zitrone, sie gilt als besonders fein und aromatisch. Die Delikatesse wurde um 1900 direkt nach New York, London und St. Petersburg exportiert. Die vermögende Kundschaft der Weltmetropolen leistete sich diesen Luxus vom Mittelmeer, die Zitronen wurden pro Stück verkauft, nicht pro Kilogramm. Nach der Ankunft in Maiori und einem Spaziergang in den Gassen geht es zurück nach Amalfi.

 

Höhepunkte: Ravello und die Villen, malerische Dörfer, Zitronenanbau.
Länge des Weges: 6 km
Dauer der Wanderung: 6 Stunden
Höhenunterschied: -350, +150

Tag 4:

Punta Campanella

Heute erkundigen wir auf einer Wanderung die sorrentinische Halbinsel bis in ihre äusserste Ecke – der Punta Campanella - ein heiliger Ort für die alten Griechen. Während der Wanderung wirst du verstehen, warum. Wir beginnen die Wanderung in Termini, einem Stadtteil von Massa Lubrense. Von Termini aus wandern wir zum «Torre di Minerva», dem letzten Wachturm vor Capri. Wir gehen dann den Grat entlang bis zur Spitze des Hügels San Costanzo. Die Aussicht ist wunderschön: Die beiden Golfe von Salerno und Neapel liegen auf beiden Seiten. Von hier aus scheint Capri mit den Händen greifbar nah zu sein. Nach Erreichen des Gipfels geht es auf einer Treppe zurück nach Termini, wo wir die Rundtour beenden. Die heutige Route umfasst 6 Km und dauert rund 4.5 Stunden für gemütliche Wanderer. Heute sind rund 450 Meter runterzuschaffen. Übernachtung im Hotel Casa Angelina Lifestyle in Praiano.

Tag 5:

Positano-Schleife

Die Wanderung beginnt und endet in Positano, der vertikalen Stadt, die weltweit für ihre pastellfarbenen Häuser an den steilen Berghängen der Monti Lattari bekannt ist. Von dort aus nehmen wir die Treppe von Le Tese, eine alte Kommunikations- und Handelsstraße, die Positano mit den Städten des Golfs von Neapel verband und die von den Einheimischen seit Jahrhunderten benutzt wurde. In Santa Maria del Castello (670 m.ü.M) angekommen, setzen wir die Wanderung fort und gehen zur Caserma Forestale, einem Teil der Bergkette mit einer spektakulären Aussicht über das Dorf und die sorrentinische Halbinsel. Danach wandern wir hinunter nach Montepertuso, einem malerischen Weiler, und dann wieder hinunter nach Positano.

 

Höhepunkte: atemberaubende Aussicht über Positano und die Küste, lokale Geschichte.
Länge des Weges: 10 km
Dauer der Wanderung: 5 Stunden
Höhenunterschied: +400, -700

Tag 6: Abreise

Nach dem Frühstück folgt das Check-out und danach heisst es am 8. Oktober 2021 leider bereits wieder Abschied nehmen von neu gewonnen Wanderkumpels und dieser wunderschönen Region Italiens. Die individuelle Rück- oder Weiterreise erfolgt ab Amalfi. Von hier kann man mit dem Boot, Taxi oder öffentlichen Bus Salerno erreichen, von wo es via Napoli - (Milano) zurück geht. Oder noch besser ist, die Reise durch Italien fortzusetzen. Mit besten Erinnerung und wohl leicht müden Beinen steigen wir in den Zug. Arrivederci und bis bald wieder!

Inklusive

5 Übernachtungen inklusive Frühstück und Taxen

Planung, Organisation und Durchführung sämtlicher Aktivitäten dieser abwechslungsreichen Wanderreise

Sämtliche Transfers zu den Wanderungen (Hin- und Rückfahrt)

Lokaler, gayfriendly Wanderleiter auf sämtlichen Wanderungen

Reiseleitung durch den professionellen Gruppenguide

Nicht Inklusive

Anreise nach Amalfi sowie die Rückreise

Getränke

Trinkgelder und allfällige Transporte vor Ort

Versicherung

Hinweise

Hotelkomfort: Wir haben Zimmer im 4-Sterne Hotel Residence in Amalfi reserviert. An der Strandpromenade von Amalfi bietet das zentral gelegene Hotel Residence einen schönen Panoramablick über das Mittelmeer. Das Frühstück wird auf einer eindrucksvollen Terrasse serviert. Die geräumigen Zimmer im Residence Hotel sind modern eingerichtet und verfügen über einen Balkon. Umgeben von Restaurants und Cafés bietet das Hotel Residence sogar eine eigene Lounge-Bar. Die Kathedrale von Amalfi und den Hauptplatz erreichst du in 2 Gehminuten. Boote nach Capri und Positano legen vom 200 Meter entfernten Pier ab.

Anreise: Die Anreise nach Amalfi, wo unser Hotel liegt, ist einfach und komfortabel. Via Neapel erreicht man mit der Bahn Salerno. Von hier aus geht's mit dem Bus oder Boot nach Amalfi. Der nächste Flughafen für die Amalfiküste ist der Capodichino International Airport in Neapel. Es ist vorgesehen, dass sich sämtliche Teilnehmer sowie der Gruppenguide am Dienstag, 3. Oktober 2021 am späteren Nachmittag in Amalfi treffen.

Anforderungen: Die Wanderungen sind zwar in einer kühleren Jahreszeit geplant. Aber dennoch bist du jeweils fünf Stunden zu Fuss unterwegs. An der Küste geht es doch reichlich hoch und wieder runter, was eine gewisse körperliche Ausdauer bedingt.

Mindestteilnehmerzahl und Buchungsfrist: Ab sechs gebuchten Teilnehmern ist die Mindestteilnehmerzahl erreicht. Wir freuen uns auf deine Buchung bis spätestens 31. August 2021.

Durchführung und Organisation der Reise durch unseren Partner Pink Alpine

Programmänderungen vorbehalten

Scroll to Top