Grazia Patricia

Kleinkunstprinzessin mit großer Klappe & großem Herz

Eigentlich hätten wir am 10.04.2021 alle bei der Dinner Show Extravaganza am Grazer Tuntenball Spaß haben sollen – hat leider nicht geklappt – eh schon wissen,… deshalb haben wir auch den April gewählt um euch die neue Gastgeberin am Tuntenball (in dem Fall halt erst 2022) in unserer Reihe Drag of the Month vorzustellen. Grazia Patricia, auch bekannt als Kleinkunstprinzessin wird ab dem nächsten Jahr die Nachfolge von Ballmutti Miss Alexandra Desmond antreten und freut sich, genauso wie wir, schon sehr darauf.

Der Künstlername ist gleichzeitig eine Homage an Grace Kelly (Gracia Patricia) und an Patrick’s Heimatstadt Graz. Entstanden ist die Kleinkunstprinzessin im Mai 2016, damals mit dem ersten selbstgeschriebenen Soloprogramm von Patricia Puff. Der Name fand bei vielen Veranstaltern nicht allzu großen Anklang und deshalb wurde aus Patricia Puff – Grazia Patricia.

Die Kleinkunstprinzessin ist eine der Drags die Kleider im Überfluss besitzt dazu Perücken ohne Ende und monatlich mehr und mehr Highheels. „Das Schminken ist ein dauerndes lernen und trainieren, denn sowohl die Trends in der Make-Up Industrie als auch das eigene Gesicht (…mit Doppelkinn, Poren & Fältchen…) verändern sich ständig“, erläutert Patricia im Interview.

Im März 2020 – also vor Ausbruch der Pandemie – gab es noch die Premiere zu ihrem neuen Soloprogramm „Teilzeitfrau“, welches die Kleinkunstprinzessin hoffentlich bald wieder spielen darf. Ihre Affinität für die Bühne erlernte Sie während der Schauspielausbildung bei Elfriede Ott. Schnell war klar dass sie sowohl als Patrick als auch auf Patricia auf der Bühne stehen wollte.

Wenn Grazia Patricia die Koffer packt und auf Reisen geht zieht es sie vor allem in nordeuropäische Städte: Amsterdam, Hamburg, Kopenhagen, Göteborg usw. zählen zu Ihren Lieblingsdestinationen. „Zum Strandurlaub muss man mich aber einladen. Dann aber bitte mit Fußmassage und Cocktail am Strand,“ sagt sie uns mit einem Augenzwinkern :-).

Ihr Motto „Bleib gespannt, bleib tolerant und liebe deinen Nächsten“ richtet sie auch an die Community. Verbunden mit einem Carpe Diem und dem Ratschlag öfter Mal nach rechts oder links zu schauen, denn man kann Menschen oft mit einer Kleinigkeit schon helfen nutzt Grazia Patricia die wertvolle Lebenszeit.

Das Engagement am Grazer Tuntenball macht ihr viel Freude. „Es ist mir eine große Ehre in meiner Heimatstadt bei so einer tollen Veranstaltung auf der Bühne zu stehen. Der Titel Ballmutti gebührt Miss Alex Desmond, die jahrelang tolle Arbeit geleistet hat, unterstreicht die Kleinkunstprinzessin. Ich werde eine authentische, liebevolle und humorvolle Gastgeberin sein und vielleicht gibt mir das Publikum ja dann einen neuen Spitznamen.“ Wir freuen uns auf jeden Fall schon auf den ersten Tuntenball mit Grazia Patricia und sagen Danke für das Interview.

Beitrag: Alfred Holzknecht, Fotos: Marisa Vranjes, Joshua Lang, A. Altmann, Benjamin Leibetseder, Giese Style 

 

Share

Autor

Alfred Holzknecht

Scroll to Top